3. FichtelbergUltra

55 Kilometer - 1600 Höhenmeter

Nachdem Rennsteiglauf hinter Ihnen lag, mussten noch ein paar Berge mehr herhalten. Ein Berglauf in unserem schönen Erzgebirge, da darf der Läuferbund nicht fehlen. Ein 5-köpfiges Team aus unseren Reihen stand pünktlich am 04.06.2016 um 7:00 Uhr am Start am Chemnitzer Wasserschloß Klaffenbach, mit Ihnen 62 weitere Läufer. Die Wetterprognosen standen nicht gut, aber wenn Engel laufen, dann regnet es erst im Ziel ;-)

Bei diesem Lauf handelt es sich um einen Ultramarathon über befestigte, teilweise asphaltierte, Wald- und Feldwege von Chemnitz hinauf zum Fichtelberg, dem höchsten Gipfel Sachsens. Unterwegs wurden 3 Verpflegungsstellen angeboten für die restliche Versorgung waren die Läufer selbst verantwortlich.

Es ist wirklich der Wahnsinn, wie z.B. unser Ernst nach seinem Altersklassensieg auf dem Rennsteig noch so eine Leistung vollbringen kann. Die Lauferfahrung, Ehrgeiz und die Lust am Laufen bringt ihn immerwieder gesund ins Ziel. Hut ab!
Selbst einer unserer Neueinsteiger Dimitrios wagte sich ohne große Vorbereitung und mit Verletzung an den Start. Leider mußte er bei Kilometer 42 aufgeben. Die Schmerzen haben ihn dazu gezwungen, aber Gesundheit geht vor. Die Entscheidung einen Wettkampf abzubrechen ist schwerer, als anzutreten. Super!

Gratulation und unseren vollsten Respekt!!

Ergebnisse:                        
Renè Lauckner   5:17:48 Std.   6. Platz    
Ernst Rollinger   5:53:57 Std.   19. Platz    
Sven Wiedemann   6:35:13 Std.   36. Platz    
Heiko Bartsch   6:35:14 Std.   37. Platz    
Dimitrios Ziagkalos   6:46:20 Std.   44. Platz   - laut Hochrechnung


--> zum Fichtelberg Ultra <--