47. Göltzschtal-Marathon

Das Vogtland erleben!

So der Slogan des am 09. April 2016 zum 47. Mal ausgetragenen, somit drittältesten Marathon, als Landschaftsmarathon. Und zu erleben, gab es einiges auf dem Radweg im romantischen Göltzschtal. Neben dem eigentlichen Marathon stehen auf der amtlich vermessenen Wendepunktstrecke (je ca. 50% Parkwege und Aspalt) vor allem die Läufe über 5 und 10 km sowie der Halbmarathon im Fokus, in Verbindung mit der Landesmeisterschaft im Straßenlauf.

Viele nutzen den recht früh im Jahr gelegenen Göltzschtal-Marathon als willkommene Vorbereitung auf die Saison, z.B. den anstehenden Rennsteiglauf, und so zog es rd. 550 Läufer/innen ins Vogtland, dazu zahlreiche Nordic Walker.

Trotz Grippewelle, die auch vor unserem Läuferbund Schwarzenberg 90 e.V. nicht Halt machte, sind wir mit 12 Aktiven wieder stark vertreten und belegen die 10 und 21,2 km. Die Anreise gestaltet sich läuferbundmäßig als Sternfahrt zum Pendlerparkpatz Hartenstein A72, dann gings gemeinsam im Tiefflug zum Stadion des VfB Lengenfeld 1908 e.V. in die Waldkirchner Straße.

Der Zuspruch ist kein Zufall, denn der Lauf super organisiert, Parkmöglichkeiten, reibungslose Abholung der Meldeunterlagen, Gebäudekapazitäten für Umkleiden usw., was will man mehr.

Während die recht überschaubare Zahl Marathonis und die 5 km schon früher auf die Strecke gingen, setzt uns der Startschuss um 11:00 Uhr zusammen mit knapp 400 Läufer/innen in Bewegung. Bald soll die alte Aschebahn im Start/Zielbereich des Stadions der Vergangenheit angehören, aber wir haben jetzt nochmal die Ehre, und sie leitet uns bei strahlendem Sonnenschein hinaus auf die Strecke.

Richtung Mylau geht es überwiegend leicht bergab, in umgekehrte Richtung entsprechend bergan, einige leicht hügelige Abschnitte sind dabei. Die Höhenentwicklung ist insgesamt gering, aber spürbar. Die Kunst ist, sich hier mit der Kräfteeinteilung nicht zu verschätzen.

Aus Erfahrung, nicht verschätzt haben sich unsere Aktiven. So setzten sich Heidrun Ballmann und Holger Zander auf der 10 km-Strecke jeweils als 1. AK in Szene. Holger finishte zudem als Gesamtdritter!

Wir gratulieren Ernst Rollinger zum Altersklassensieg, sowie Landesmeister im Halbmarathon! Frank Kakies, erfahrener Läufer und Neumitglied unseres Vereins, belohnte sich mit Platz 2 AK. Jens Lorenz wurde Vizelandesmeister und 3. AK. Mit nur einer Minute, denkbar knapp, schrammte Philipp Linser an Platz 3 AK vorbei und unser Jüngster, Florian Ballmann behauptete sich in der starken U18.

Für die Mannschaftswertung konnten wir aufgrund der Teilnehmerzahl zwei Mannschaften stellen und haben mit den Plätzen 5 und 7 gesamt, sowie einem 4. Platz der Landesmeisterschaft im Vergleich zum Vorjahr (jeweils 10.) einen deutlichen Schritt nach vorn getan!

Unsere Ergebnisse:

Wertung     
Zeit     
Platz     
    
Platz LM     
gesamt AK gesamt AK
10 km Männer
Holger Zander 0:35:25  3. 1.
Florian Ballmann 0:45:02  47. 12.
Thomas Himmel 0:45:02  48.  7.
10 km Frauen
Heidrun Ballmann 0:50:50  19. 1.
 
                     
HM Männer
Philipp Linser 1:25:41  17.  4.  14. 4.
Philippe Hahn 1:29:19  29.  6.
Kai Birgfeld 1:30:44  33.  6.
Frank Kakies 1:31:20  35.  2.
Jens Lorenz 1:33:57  43.  3.  26. 2.
Ernst Rollinger 1:41:34  75.  1.  41. 1.
Siegfried Jäntsch 1:47:15  90.  8.
HM Frauen
Anja Herzog 1:54:54  20.  6.  14. 6.
                     
Mannschaftswertung Gesamt          
LB Schwarzenberg 1 4:25:45 5.
Philipp Linser
Philippe Hahn
Kai Birgfeld
LB Schwarzenberg 2  4:46:51 7.
Frank Kakies
Jens Lorenz
Ernst Rollinger
Mannschaftswertung Landesmeisterschaft          
LB Schwarzenberg 4:41:13 4.
Philipp Linser
Jens Lorenz
Ernst Rollinger

Herzlichen Glückwunsch!