146. Greizer Straßenlauf

Am heutigen Sonnabend, den 12. März 2016, rief der Leichtathletikverein Einheit Greiz e.V. zum 146. Mal (!!!) zum Greizer Straßenlauf - dem Frühjahrsklassiker im Thüringer Vogtland. Viele Läuferinnen und Läufer nutzen diese Strecke zu einem ersten Konditionstest nach dem Winter, und auch wir folgen dieser Einladung jedes Jahr sehr gern. Dieses Jahr war sie quasi Pflicht, denn wie bereits 2013 rückten wir mit dem gewonnenen Mannschafts-Pokal des Vorjahres im Gepäck an.

Die Aufgabe war klar: Pokalverteidigung. Unter 152 Teilnehmern waren wir mit einer Mannschaft á vier Läufern vertreten und haben die durchaus profilierte, durchweg asphaltierte und offiziell vermessene 10 km Distanz in Angriff genommen.

Um 14:30 Uhr erfolgte der Startschuss an der Regelschule Greiz-Pohlitz bei kühlen Temperaturen um ca. 3°C, stark bedecktem Himmel und diesiger Luft. Die asphaltierte Wendepunkt-Strecke verläuft über die Dr.-Otto-Nuschke-Str, Pohlitz, Herrenreuth, Waldhaus und zurück.

      

Um dem Ergebnis vorzugreifen: zur Pokalverteidigung reichte es dieses Jahr nicht. Die jungen Wilden waren einfach schneller. Dennoch können sich unsere Leistungen absolut sehen lassen und wurden durchweg mit vorderen Podestplätzen belohnt!

Holger Zander lief in der Spitzengruppe, belegte in 35:21 min den 2. Gesamtplatz und Platz 1 AK. Ebenfalls einen 1. Platz seiner AK erkämpfte sich Thomas Sandner in 37:21 min. Zu unserer Mannschaft gehörten auch Philipp Linser, der sich in 38:26 min den 3. Platz AK sicherte, sowie Frank Kakies, der seinen Wettkampfeinstand unter der Flagge unseres Läuferbund Schwarzenberg 90 e.V. gleich mit einem 2. Platz AK krönte (42:05 min.).

Unser Team erlief sich damit in 2:33:13 Std. (Vorjahr: 2:32:39 Std.) den 2.Platz in der Pokalwertung, wenige Sekunden vor den drittplatzierten Lokalmatadoren des Laufteam Greiz (2:33:57 Std.). Wir gratulieren dem SV Sömmerda e.V. zum Sieg (2:22:10 Std.) und den bemerkenswerten Einzelzeiten.

Herzlichen Glückwunsch unseren Teilnehmern!