26. WHITE NIGHTS Marathon St. Petersburg 28.06.2015

Als Aktivurlaub angedacht, gönnte ich mir eine einwöchige Lauferlebnisreise nach Russland. Ziel war St. Petersburg und Moskau. Unser Reiseveranstalter bot uns ( 27 Teilnehmer ) ein toporganisiertes Programm.

Wir besichtigten prunkvolle Bauwerke, unvergleichliche Kunstschätze und erfuhren viel über die bewegte Geschichte dieser Städte, die Tradition Russlands und das Moderne.

Nicht zuletzt erlebten wir - weiße Nächte- in St. Petersburg, wo im Juni die Sonne nicht ganz untergeht, so dass es auch nachts hell bleibt und die Stadt in einem fast unwirklichen Licht leuchtet.

Hauptereignis für mich war die Teilnahme am Marathon. 11 Sportfreunde aus unsere Reisegruppe- darunter auch der Johann`städter Adalbert Schöning -nahmen an diesem teil. Insgesamt liefen dieses Jahr 2535 Männer und 515 Frauen den Marathon.

Start und Ziel befinden sich direkt auf dem Schlossplatz vor der Eremitage – eine beeindruckende Kulisse! Die zumeist flache Strecke gleicht eine Stadtbesichtigung, sie führt u. a. vorbei an der Admiralität, der Isaakkathedrale, der Peter und Paul Festung und über mehrere Stadtbrücken.

Das Wetter meinte es richtig gut – Sonne satt bei 25 Grad, teilweise aber auch kräftiger Wind. Für mich verlief der Lauf erfolgreich. Zeitig orientierte ich mich an die 3:30h Gruppe, und das war gut so!

Meine Endzeit: 3:28:32 h – Platz 9 in der AK 60.

Nun war für mich erst richtig Urlaub! Der Kopf war nun frei für weitere schöne Erlebnisse im `Venedig des Nordens `….und in Moskau.
Abschluss eines gelungenen Wettkampftages war eine Bootsfahrt auf der Neva.

img 4528.jpg