18. Oberelbe-Marathon

Am Sonntag, dem 26.04.2015 um 9:25 Uhr fiel in Königstein und 9:10 Uhr in Pirna der Startschuss zum 18. Oberelbe-Marathon bzw. Halbmarathon. Den herrlichen Landschafts- und Sightseeinglauf liess sich unser Verein nicht eintgehen.

Auf den ersten 15 Kilometern des Marathons erleben die Läufer die faszinierenden Felsformationen des Elbsandsteingebirges. In Pirna wird eine abwechslungsreiche Schleife durch das historische und attraktive Stadtzentrum gelaufen, bevor es weiter auf dem Elberadweg vorbei am Schloss Pillnitz geht. Hier begannen die Halbmarathonis ihren Lauf. Weiter verläuft die Strecke am ländlich ruhigen, wunderschönen und 600 Jahre alten Stadtteil Dresden-Laubegast in Richtung Blaues Wunder, Dresdens weltbekannter Hängebrücke. Anschließend erlebt man herrliche Elbwiesen mit den rechterhand gelegenen Albrechtsschlössern. Mit Blick auf die Frauenkirche, sowie auf viele weitere kulturhistorische Sehenswürdigkeiten im Herzen Dresdens wie die Hofkirche, das Schloss und die Semperoper erfolgt der Zieleinlauf in das Heinz-Steyer-Stadion (nur 300m davon entfernt). Der Zieleinlauf war im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion.

ERGEBNISSE               Platz gesamt       Platz AK
Halbmarathon            
Philippe Hahn   01:28:44 Std.   136.   38.
Philipp Linser   01:35:13 Std.   127.   26.
Anja Herzog   01:52:56 Std.   90.   18.
Halbmarathon Walking
           
Karl-Heinz Schreiber
  03:49:50 Std.   1571.   35.
Beate Schwotzer   03:49:51 Std.   720.   131.
Marathon            
Domenico Löffler   02:56:01 Std.   8.   2.
Heiko Bartsch   03:30:25 Std.   125.   15.
Thomas Dietel
  04:51:55 Std.   690.   131.


Finisher Halbmarathon 1571 Männer und 721 Frauen
Finisher Marathon 747 Männer und 170 Frauen

Vielen Dank für die super Leistungen! Gratulation an den Zweitplatzierten Domenico!
Ein besonderer Dank geht an Beate, die unseren Karl-Heinz auf der langen Strecke begleitet hat!