19. Drei Talsperren Marathon in Eibenstock

Bei optimalen Bedingungen startete am Samstag, dem 20.09.2014 der
Dreitalsperren Marathon.
Der Läuferbund Schwarzenberg war mit 10 Aktiven vertreten.

Im vergangenem Monat traten unserem Verein 5 neue Mitglieder bei, welche in Eibenstock ihre Fähigkeiten zeigten. Souverän gewann mit über 15 Minuten Vorsprung Holger Zander die Marathondisziplin in 3:00:34 Stunden. Die Strecke wurde zum Vorjahr geändert und die Läufer sind der Meinung, dass diese über einen Kilometer länger war. Im vergangenen Jahr war Holger Zander 7 Minuten schneller. Der Dritte Platz in der Gesamtwertung ging an Domenico Löffler, der seit September Mitglied im Läuferbund ist, mit einer Zeit von 3:16.56 Stunden. Es war der erste Platz in der Männer Hauptklasse.

Auch unser Neuzugang Benjamin Heinz konnte über die Halbmarthonstrecke überzeugen. Er gewann in der Klasse U20 in einer Zeit von 1:30:11 Stunden.
Die schnellste Zeit im Halbmarathon lief René Lauckner vom Läuferbund Schwarzenberg mit 1:24:29 Stunden in der Gesamtwertung war dies der 4. Platz und in seiner Altersklasse AK35-39 der 1. Platz, Jens Schilhahn wurde in der AK40 mit 1:32:18 Stunden Dritter und Thomas Hahn in der M20 Platz 2 in 1:39:20 Stunde. Heiko Bartsch, ebenfalls ein neues Mitglied belegte den 5. Platz in der AK45-50 in einer Zeit von 1:34:13 Stunden.

Über die 8-Kilometer-Strecke sicherte sich Philipp Linser mit 33:40 Minuten den 1. Platz in der AK30-34, André Roth wurde 2. in der AK40-44, Michael Vogelsang 5. Platz M40 in 44:34 Minuten und Jeannette Gnichtel landete auf dem 3. Platz in der Frauenklasse 40-45.
Thomas Dietel, welcher das erste mal für den Läuferbund startete, erreichte das Ziel nach der reichlich 43-Kilometer-Marathonstrecke in 4:37:33 Stunden, das war der 10. Platz in der AK45-49.

Steffen Großer, Mike Scholz und Georg Scholz sind zum Talsperren Marathon die 50-Kilometer-Strecke mit dem Rad gefahren und kommen auf folgende Platzierungen:

Steffen Großer in 2:04:05 Senioren 3 - Platz 6
Mike Scholz 2:26:06 Senioren 2 - Platz 72
Georg Scholz 2:18:45 Platz 4 in der U23