Internationaler Chemnitzer Citylauf

Am 09.09.2017 stand ein sehr wichtiger Lauf auf dem Plan des Läuferbunds. Wir wollten uns als Verein beim Vereinspokal und somit dem Internationalen Chemnitzer Citylauf präsentieren. Dieses Event, welches aus dem Chemnitz-Marathon hervortrat, feierte seine Prämiere.

Bei kühlen, aber insgesamt guten Wetterbedingungen standen wir mit 15 Mitgliedern am Start dieses Nachtlaufs (Startschuß 19:15 Uhr) um die wichtigen Kilometer für unseren Verein zu sammeln. Start und Ziel befanden sich am Karl-Marx-Monument. Der gesamte Bereich wurde herrlich beleuchtet, vorallem das Zieltor, welches man bereits aus weiter Entfernung sah. Die Strecke, welche 3x durchlaufen werden musste, führte auf der Str. der Nationen, vorbei am Opernhaus, auf der Zöllnerstr. in Richtung Brühl, zum Schloßteich und weiter zur Brückenstr. Dieser Lauf war durch sein flache Strecke (ca. 20 Höhenmeter) mit einigen Bestzeiten und Top Platzierungen bestückt. Besonders hervorzuheben sind die 1. Plätze in deren Altersklassen von Maxi, André, Holger und den Bronzeplätzen von Elise und Sven, ebenso waren die erzielten Ergebnisse unserer anderen Starter nicht zu verachten. Vielen Dank an Alle!

Wir erwarten gespannt die Auswertung des Vereinspokal und hoffen auf eine gute Platzierung.

3,33km                                 
Elise Maria Mann   00:15:51 Std.   3. Platz   WJU16
             
10km            
Holger Zander   00:34:14 Std.   1. Platz   M40
André Roth   00:40:45 Std.   1. Platz   M45
Andreas Lang   00:41:14 Std.   5. Platz   M40
Michael Siegel   00:41:21 Std.   11. Platz   M30
Dirk Uhlig   00:44:48 Std.   4. Platz   M50
Sven Wiedemann   00:45:29 Std.   3. Platz   M45
Sylvana Jesch   00:49:30 Std.   4. Platz   W35
Jeannette Gnichtel   00:49:57 Std.   4. Platz   W45
Maxi Fischer   00:52:07 Std.   1. Platz   WJU20
Anja Herzog   00:52:14 Std.   5. Platz   W40
Andreas Mann   00:52:44 Std.   12. Platz   M50
Manja Mann   00:53:54 Std.   7. Platz   W40
Lydia Viehweger   00:54:08 Std.   9. Platz   W30
Grit Kornatz   01:02:26 Std.   8. Platz  

W45