4. SAXOPRINT SachsenTrail 2017

Faszination Trailrunning im Erzgebirge!

Warum in die Ferne schweifen ... Samstag, 01.07.2016, Treffpunkt Sportpark Rabenberg, Kamm des Erzgebirges, 900 m Höhe, traumhafte Laufkulisse, fordernde Singletrailabschnitte des Trailcenters ... alles da, was das Läuferherz höher schlagen lässt. Dieses Jahr kamen insgesamt rd. 890 Aktive auf den Geschmack.

Um 6:00 Uhr fiel der 1. Startschuß des Tages zum UltraRun über 70,3 km und 1.810 Höhenmeter. Im Anschluß folgten der KidsTrail über 900 m, der HalfTrail mit 34,4 km & 910 Höhenmetern, der QuarterTrail mit 19 km & 490 Höhenmetern und der FunTrail mit 9,4 km & 295 Höhenmetern.

Wir belegen alle angebotenen Strecken mit 14 Mitgliedern unseres Vereins, doppelt so viele wie im Vorjahr. Alle kamen gesund und glücklich ins Ziel, auch wenn sich giftige An- und Abstiege in die Muskeln bohrten. Respekt Sven und Dimi, die beide eine Woche zuvor den Olymp bestiegen und dennoch ihre Zielzeit nach unten schrauben konnten, sowie unseren beiden Jüngsten, die beim KidsTrail erste Plätze belegten!

Unsere Ergebnisse im Überblick:    
   
      Zeit  Platz AK AK
UltraRun - 70,3 km & 1.810 Hm            
Sven Wiedemann   8:31:55 Std.   12.   M45
             
HalfTrail - 34,4 km & 910 Hm
           
Manja Mann   4:57:35 Std.   8.   W40
Jan Beyreuther   3:09:58 Std.   4.   M30
Dimitrios Ziagkalos   3:43:12 Std.   5.   M40
Andreas Lang   3:45:51 Std.   8.   M40
Thomas Himmel   4:57:59 Std.   17.   M40
             
QuarterTrail - 19 km & 490 Hm
           
Mike Scholz   1:47:41 Std.   2.   M45
René Lauckner   2:58:07 Std.   37.   M35
             
FunTrail - 9,4 km & 295 Hm
           
Elise Maria Mann   1:08:29 Std.   25.   Frauen
Florian Ballmann   0:51:50 Std.   6.   Männer
Thorben Himmel   1:00:12 Std.   27.   Männer
Andreas Mann   1:13:27 Std.   50.   Männer
             
KidsTrail - 900m            
Alwin Mann   7:58 min.   1.   MKU12
Louis Lang   8:09 min.   2.   MKU12

Bis Mittag herrschten Top Laufbedingungen, bedeckt, angenehme Frische, bis einige Schauer niederprasselten. Diese machten weniger den Läufern als den Helfern zu schaffen. Darunter viele Mitglieder aus allen Abteilungen unseres Vereins, insgesamt waren wir mit 28 Leuten wieder stark vertreten. Auch für aktive Läufer eine interessante Erfahrung, mal auf der anderen Seite des Verpflegungsstandes oder an der Strecke zu stehen, und toll, wenn die Teilnehmer nicht mit Lob sparen, welches wir gern an die Organisatoren der Laufszene Sachsen weitergeben!

19620250 1203651516447349 6632019546842784809 o